Zauberpflanzen / Zauberkräuter- Volksbrauchtum, Pflanzenwissen einst und heute um Hexenkräuter, Heilkräuter, Küchenkräuter, Liebespflanzen, Räucherpflanzen, Wetterpflanzen u.v.m.Zauberpflanzen: Vom Zauber der Pflanzen - einst und heute
Home ZauberpflanzenZauberpflanzen A-Z HeilpflanzeHeilpflanzen HexenpflanzenHexenpflanzen LiebespflanzenLiebespflanzen RaeucherpflanzenRäucherpflanzenWetterpflanzenWetterpflanzenKalenderblattMagische Tage Sitemap  Zauberpflanzen, ZauberkräuterSitemap
Impressum...|... Datenschutz To our English guests: You can have a translation into English when you click herePour nos visiteurs français: Vous obtiendrez une traduction en français en cliquant ici

Passiflora Passionsblume

Rosen Passionsblume Die artenreiche Pflanzengattung der Passionsblumen (Passiflora)
gehört zur Familie der Passionsblumengewächse (Passifloraceae).Es gibt etwas mehr als 525 Passiflora-Arten. Sie sind meist Kletterpflanzen, selten auch Sträucher, nur eine Art ist eine einjährige Pflanze. In den Blattachseln werden Ranken gebildet. Die wechselständigen, gestielten Laubblätter sind ganz unterschiedlich gestaltet. An den Blattstielen befinden sich extraflorale Nektarien.
Das auffallendste Merkmal der Passionsblumen sind die schönen, radiärsymmetrischen Blüten, die von weniger als einem Zentimeter bis zu 18 Zentimeter Durchmesser haben können. Die Blütenhüllblätter, oft gekennzeichnet durch leuchtende Farben, umhüllen ringförmig angeordnete fadenförmige oft intensiv gefärbte 15 bis 50 Staminodien, den Strahlenkranz. In der Mitte der Blüte sind die Fortpflanzungsorgane (fünf fertile Staubgefäße und drei Narben) zu einer sogenannten Säule (Androgynophor) zusammengefasst angeordnet, die die Blütenhüllblätter weit überragen. Es werden Beeren gebildet. (Quelle Wikipedia)

Der Gattungsname Passiflora wird vom lateinischen passio (Leiden) und flos (Blume) abgeleitet.
Europäische Missionare in Südamerika prägten den Namen, weil für sie die drei Narben die Nägel Christi am Kreuz darstellen, der Faden- oder Strahlenkranz die Dornenkrone, der gestielte Fruchtknoten den Kelch, die fünf Staubblätter die 5 Wundmale, die 11 Laubblätter die 11 Aposteln, die Ranken die Geißeln und die weiße Farbe die Unschuld des Erlösers. Und deshalb wird sie auch Leiden Christi oder Golgathablume genannt. (siehe auch: Karfreitag im Osterkalender

HeilpflanzeDie Passionsblume ist Arzneipflanze des Jahres 2011
Passionsblumenkraut (weitestgehend der Passiflora incarnata) wird bei Schlafstörungen, Magen- und Darmbeschwerden, Kreislaufstörungen und erhöhtem Blutdruck angewendet. Außerdem wirkt Passionsblume beruhigend.

Passiflora caerulea ist die winterhärteste Sorte (sollte allerdings im ersten Winter im Kübel kultiviert werden, damit sie bei der Auspflanzung ausreichend Wurzelmasse entwickelt hat). Die oberirdischen Teile sterben im Winter ab und bilden dann im Sommer wieder bis zu 6 Meter lange Triebe mit duftenden blauw-weißen Blüten. Manchmal entwickeln sich in unserem Klima auch - eßbare - Früchte.

Passiflora-Sorten
Passiflora 'Purple Haze' Passionsblume, violett, süßduftend, nicht frosthart
Passiflora caeruleaAlata


Buchtipp: Farbatlas Passionsblumen

Linktipps

Passionsblumenkraut zum Räuchern

zurück nach oben
Besuchen Sie auch:
Garten und Literatur - Bücher, Garten- und Pflanzengedichte, Pflanzen, GartenkalenderGartenLiteratur Empfehlenswerte Webseiten für GartenfreundeGartenlinksammlung Von ADR-Rosen bis Züchtung viel Interessantes und Wissenswertes rund um die Königin der BlumenWelt der Rosen Das Veilchen im Garten, in der Literatur, Musik, Kunst und FreizeitVeilchen-Homepage
Galanthomanie - die Homepage für SchneeglöckchenliebhaberInnen Schneeglöckchen-Homepage FacebookFacebook
Copyright Text und Design : Maria Mail-Brandt URL: www.zauber-pflanzen.de